Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Der Schwierigkeitsgrad der Fehlerbilder ist...
...zu hoch, finde nie alle Fehler.
...gut so, muss etwas suchen finde die Fehler aber.
...zu niedrig, finde ganz schnell alle Fehler.
Ergebnisse
 
tv-guide
 
22.10.2017
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Infos   Bilder  Schauspieler   Filmfehler  Kommentare 

Schreib oder stirb
Publish Or Perish 
Edition tragique 
Un Killer venuto dal Vietnam 
Skriften på væggen 
Kézirat vagy halál 


Kommentar zu dieser Episode abgeben:
Name:
Du bist nicht eingeloggt.
Dein Kommentar:

Tonio
02.10.2017 06:51:00
 
Ähnlich wie #21 eine Folge, die als Krimi hervorragend ist, von manch anderer aber noch im Empathiefaktor übertroffen wird. Der Mörder ist eiskalt, die herzerwärmenden oder wenigstens skurrilen Nebenfiguren gibt es mit einer Ausnahme nicht, und die muss ins Gras beißen. Wie gelungen war doch in #03 (wegen ähnlichen Themas und der Mitwirkung von Jack Cassidy, der auch hier den Täter gibt, bietet sich der Vergleich an) die Figur einer charmanten Esoterikerin, die gleichwohl zur Erpresserin wurde. Schwamm drüber, was die Haupthandlung betrifft, ist dies ein erstklassiger Columbo. Auch hier geht man weiter als zuvor, ohne das Gesetz der Serie zu brechen: Während in #21 der Täter so unumwunden wie nie den Mord zugeben und Columbo vorhalten konnte, keinen Beweis zu haben, geht der Mörder nunmehr auf eine andere Art besonders clever vor. Wohl noch nie war Columbo dermaßen lange eine Marionette auf der vom Täter bewusst gelegten falschen Fährte, die in allen Details stimmig ist. Dass es am Ende nicht die manchmal etwas hergesuchte plötzliche Eingebung anlässlich einer scheinbar banalen Begebenheit gibt, sondern dass Columbo mühsame Puzzlearbeit leistet und das Gebäude des Täters durch superpräzises Bemerken eines Mini-Fehlers erstmals ankratzen kann, überzeugt („Sie sprachen von Ihnen in der Mehrzahl, aber wenn Sie sich nicht an den Unfall erinnern konnten…“). Weil der Film als Krimi insgesamt und nicht nur in der zweiten Hälfte hervorragend ist (vgl. meinen Text zu #21), würde ich diese Folge geringfügig besser bewerten. Hinzu kommt eine angeblich aus der Not der Kürzung geborene filmästhetische Raffinesse, die an Brian de Palma sowie Richard Fleischers Meisterwerk „Der Frauenmörder von Boston“ erinnert, aber mehr als eine Kopie ist: Passend zum ausgeklügelten Mord zerfällt das Bild in mehrere Rahmen, die das Geschehen aus unterschiedlicher Perspektive zeigen, was zu einem fulminant montierten „Höhepunkt“ des Knalls führt, der nicht nur ein Pistolenknall ist. Last but not least vermag ich – anders als Michael Striss in seinem Columbo-Buch, dem ich in der Wertung ansonsten zustimme – keinen „geringen Kultfaktor“ in der Folge zu erkennen. Grad die Szene im Nobelrestaurant (Vorfahren mit dem gar nicht noblen Auto und Irritation über die Bestellung sowie vor allem die Rechnung) ist gleichsam witzig wie bezeichnend; dito der running gag, dass der Ermittler erstmal einen Kaffee am Tatort braucht. Und Mrs. Columbo sowie ich haben eines gemein: Die Bette Davis, die ist schon eine tolle Schauspielerin. 8 von 9 Punkten.
Shop
05.06.2017 15:22:05
 
Diese Folge weist viele Parallelen zu "Tödliche Trennung" auf. Neben der Tatsache, dass wieder Jack Cassidy den Täter spielt, ist auch die Story sehr ähnlich angelegt. Es geht wieder um einen Schriftsteller, der sich beruflich neu orientieren will. Leider ist diese Episode nicht so gut gelungen. Die ganze Geschichte ist doch eher verwirrend und nicht sehr glaubwürdig.
columbo93
19.02.2010 23:14:33
 
Cassidy spielt wie immer top !
Aber die Folge ist sehr langatmig und bietet wenig höhepunkte !
Eine Enttäuschung !
Sie gehört zu den schwächsten folgen von Columbo !
Gast:
11.02.2010 22:09:18
 
Juhu, gleich gehts los...
Paul86
24.03.2009 17:13:07
 
Mehr als Durchschnitt. Leider bin ich mit den Namen nicht so ganz klar gekommen. Teilweise für den Leien zu verwirrend. Ansonsten ein super Columbo, der geniale Denkweisen besitzt.
Gast: daniel m.
24.09.2007 00:36:21
 
eine gute folge ungefährt 4 von 5 Punkten... ich finde den vorgänger (episode 21) als die beste columbo folge aller Zeiten... jack cassidy ist aber auch gut, interessant wie perfekt alles geplant "war"... columbo, aber, unbesiegbar
Gast: mOnika
22.09.2007 14:07:19
 
kommt wieder morgen auf super rtl! freue mich darauf
Gast: Tilli
31.12.2006 19:33:32
 
Eine überdurchschnittliche Folge. Der Mörder wird wirklich klasse und überzeugend gespielt. Zwar ist es für mich auch nicht nachvollziehbar, warum er dem Vietnam-Veteran den Schlüssel unterjubelt, aber nun gut. Columbo kann den Täter hier nicht so gut austricksen (abgesehen vom Ende) und er tappt auch lange im Dunkeln, die Story ist aber gut und nicht eindimensional. Die Szene im Restaurant ist außerdem noch recht lustig. 3,5/5 Punkte
Seite 1 von 2
[<<] [<] [1] [2] [>] [>>]

Besucher-Bewertung:


Um eine Bewertung abgeben zu k�nnen musst du dich als Mitglied einloggen.
Kostenlos Registrieren
     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2017