Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Kauft ihr die Columbo-DVD's?
Ja, ich habe schon min. eine Staffel
Nein, ich kaufe sie nicht
Ich warte bis alle Staffeln erhältlich sind
Ergebnisse
 
tv-guide
 
23.09.2017
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Infos   Bilder  Schauspieler   Filmfehler  Kommentare 

Stirb für mich
Candidate For Crime 
Candidat au crime 
Candidato per il Crimine 
 
A bűn jelöltje 


Erstauffrühung: USA: 04.11.1973 | ARD: --.--.---- | RTL: 11.02.1992
Länge: 92 Min.
Dt. Stimme: Claus Biederstaedt
Regie: Boris Sagal
Buch: Irving Pearlberg, Alvin R. Friedman und Roland Kibbee & Dean Hargrove (Story: Larry Cohen)
Musik: Dick de Benedictis
 
Beschreibung:
Nelson Hayward kandidiert für den Posten eines US-Senators und bekommt offiziell Morddrohungen. Dieses scheint ihn jedoch gegenüber der Presse nicht weiter zu stören, hat er doch auch weiterhin die Absicht, das organisierte Verbrechen zu bekämpfen. Tatsächlich sind die Drohungen jedoch nur eine Erfindung, um Haywards Popularität zu steigern. Privat hat Hayward eine Affäre mit der Sekretärin seiner Frau, Linda Johnson. Das gefällt Harry Stone, Haywards Wahlmanager und heimlicher ... Weiter lesen
 
Zitate:
Columbo kommt zum Tatort und hört eine Unterhaltung zwischen mehreren Polizisten mit an. Da er den Anfang des Gespräches nicht mitbekommen hat, fragt er anschließend den neben sich stehenden Polizisten, der die ganze Zeit dabei stand: "Wovon redet der Mann?" – "Wer?" – "Der Detectiv, der eben hier war..." – "Keine Ahnung, ich hab' nicht zugehört."

Kurz darauf trifft Columbo den Detectiv und erfährt, dass der Tote gar nicht Hayward ist. Columbo ist erleichtert und erklärt: "Dabei ... Weiter lesen
 
Sonstiges:
Welch Ironie sich doch in dieser Episode zeigt: Hayward kandidiert für den Senat mit der Maßgabe, das Verbrechen härter zu bekämpfen – und begeht einen Mord.

In dieser Episode zeigt sich einmal mehr, welch ein Einzelgänger Columbo ist. Als Hayward nach dem Stand der Ermittlungen fragt, sagt Columbo, dass man offiziell noch gar nichts weiß, auch inoffiziell nichts. Nur er persönlich, aber das sei "ganz inoffiziell", habe eine Theorie.

Wie clever Columbo ist, ... Weiter lesen
 
Bewertung:
Insgesamt ein sehr kurzweiliger Fall, nicht zuletzt, weil er mit vielen kleinen Anekdoten aufgefüllt wurden, die Peter Falk mal wieder großartig meisterte.

Die Lösung des Falles selbst ist allerdings ein wenig unspektakulär, weil keines der Kleinigkeiten, die Columbo am Anfang störten, wirklich zur Klärung des Mordes beitrug, sondern der Täter den entscheidenden Fehler erst kurz vor Schluss beging. Dennoch ist es dem Inspektor gelungen, nicht nur den Mörder, sondern auch den Zuschauer zu überraschen.
 
Querverweise:
Robert Karnes hat wieder einmal mehrere Szenen als Columbos Assistent Grover.

Larry Cohen dachte sich auch die Story der Episoden 19 "Any Old Port in a Storm" / "Wein ist dicker als Blut" und 26 "An Exercise in Fatality" / "Geld, Macht und Muskeln" aus.

Roland Kibbee schrieb ebenfalls das Drehbuch der Episoden 23 "Mind over Mayhem" / "Teuflische Intelligenz" und 24 "Swan Song" / "Schwanengesang".

Dean Hargrove verfasste die Drehbücher zu den ... Weiter lesen
 
Mörder     Opfer
Nelson Hayward (Jackie Cooper)
Harry Stone (Ken Swofford)

Besucher-Bewertung:


Um eine Bewertung abgeben zu k�nnen musst du dich als Mitglied einloggen.
Kostenlos Registrieren
     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2017