Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Wie findest du die "Spiele" (Fehlerbilder / Quiz) dieser Homepage?
Gut, sollten öfter aktualisiert werden
Sind unnötig ich spiele sie nicht
Es könnten gerne noch mehr Spiele sein
Ergebnisse
 
tv-guide
 
18.09.2018
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Episoden Kommentare

um selbst einen Kommentar abzugeben gehe einfach zur gewünschen Episode, im Bereich "Kommentare" kannst du dann deinen Beitrag einfügen.




Blumen des Bösen  
Gast: Tilli
16.02.2006 03:15:39
 
Eine wirklich gute Episode. Der Mord geschieht zwar erst in der Mitte der Folge, doch dies macht diese so besonders. Der Mörder wirkt abgebrüht und glaubhaft. Auch die anderen Darsteller überzeugen mit ihrem Auftreten (v.a. auch Columbos Assistent). Es gibt einige lustige Szenen und das Ende ist wirklich überraschend. Außerdem: Die deutsche Stimme (DVD) wurde hier von Sachtleben übernommen, die Infos auf der Site stimmen nicht (außerdem: kein Umschalten auf Originalton). 4/5 Punkte.

Ein Denkmal für die Ewigkeit  
Gast: Tilli
15.02.2006 14:32:32
 
Übrigens ist hier die Regieleistung sehr gut (keine Kitsch-Horror-Effekte) und z.B. als das Opfer ins Auto steigt und man sieht plötzlich den Mörder hinter ihm ... klasse gemacht, Peter Falk!

Ein Denkmal für die Ewigkeit  
Gast: Tilli
15.02.2006 14:20:30
 
Eine ganz gute Episode. Vor allem die Szene am Amt ist einfach total lustig (erinnert mich irgendwie an Asterix & Obelix in dem Film wo sie in dem Haus der Verrückten sind). Der Mörder pokert bei der Folge sehr hoch (schließlich kann er nicht wissen, dass Columbo den Pfeiler ausgraben lässt). Die schauspielerische Leistung ist gut, jedoch fehlt der Folge irgendwie die richtige "Würze", damit es zu einer richtig / sehr guten Folge reicht. Leider sind auch ca. 15 Min auf der DVD im Originalton. Fazit: Sehenswerte Folge.

Zigarren für den Chef  
Gast: Tilli
13.02.2006 02:30:05
 
Naja, also ich würde mich anschließen, 2/5 Punkte trifft es wohl ganz gut. Keine gute Folge, zwar auch an keiner Stelle langweilig (wie z.B. der zweite Pilot) aber auch nicht wirklich fesselnd. Die Personen sind irgendwie unglaubhaft und auch Columbo kann nicht glänzen. Unglaubhaft ist auch, dass er schon direkt am Anfang den Täter kennt. Am Ende ist der Trick zwar ganz nett, aber auch leicht durchschaubar.

Tödliches Comeback  
Gast: Daniel
12.02.2006 22:45:36
 
Marcel hat recht. Für micht ist es die Beste Folge der 70er Columbo-Reihe!

Mord in eigener Regie  
Gast: Daniel
12.02.2006 22:32:17
 
Ich liebe diese Folge (Mein heimliche Lieblingsfolge)!

Schritte aus dem Schatten  
Gast: Tilli
09.02.2006 00:47:16
 
Eine durchschnittliche Episode. Interessant war der Anfang, als man erst gesehen hat, wie sich die Beth die Handlung ausgedacht hat und dann sieht man, wie es wirklich passiert ist. Zwar hat dieser Effekt am Anfang etwas gestört, aber später fand ich es eigentlich ganz interessant. Bei dieser Folge sieht man eigentlich wenig von Columbo, die Hauptrollen spielen klar Beth und ihr Verlobter. Mich stört an dieser Folge, dies ist aber eigentlich bei vielen "alten" Folgen von Columbo, die Rolle der Frau. Sie wird (hier besonders) als impulsiv und nur gefühlsbetont handelnd dargestellt, fern von irgendwelchem rationalen Handeln. Denn: Wer würde sich so verhalten, kurz nachdem der eigene Bruder gestorben ist? Die Mordidee war gar nicht mal schlecht (wenn auch einfach), aber danach solche Fehler zu begehen, das passt nicht unbedingt zusammen. Man hätte die Folge auch locker 20 Minuten länger machen können und dafür die Wandlung von Beth etwas langsamer (und glaubhafter) darstellen können.

Mord in Pastell  
Gast: Tilli
06.02.2006 00:59:07
 
Eine großartige Episode, auf einer Punkteskala sicherlich 5/5. Die Schauspieler sind glänzend, es gibt sehr viele lustige Szenen (Columbo bei der Vermieterin (hier wird der Spieß umgedreht, die Frau redet Columbo mit Geschichten aus ihrer Familie um Sinn und Verstand), bei der Aktmalerei, ...) und dadurch, dass man am Anfang und Ende relativ knapp ist, kann man Columbos Recherche ausgiebig bewundern. Das Ende, obwohl es relativ kurz ist, hat es auch in sich. Lediglich die Bildregie ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber das kann an dem positiven Urteil eigentlich nichts ändern. Klasse! (Komplett synchronisiert auf der DVD!)
Seite 167 von 195
[<<] [<] [1] [2] [3] [4][165] [166] [167] [168] [169][192] [193] [194] [195] [>] [>>]
     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2018